nova & vetera
Warenkorb    AGB    Nachricht an nova & vetera    Impressum  

Verlag und Antiquariat für katholische Theologie
Home Newsletter vetera Antiquariat Info
 Alle Bücher      Dogmatik      Liturgie      Liturgica      Spiritualität      Dissertationes theologicae      Literatur      Varia    
Jean Raspail: Sire
Sire
Der junge Bourbonenprinz Pharamond und seine treuen Gefährten sind auf dem Weg zur heimlichen Königs weihe in der Kathedrale Notre Dame de Reims.
Nach fast 175 Jahren soll Frankreich wieder einen König bekommen, doch Frankreich schläft und ahnt nichts von dem Abenteuer, das den Prinzen von der
Atlantikküste schließlich nach Saint Denis geführt hat, wobei er im mer wieder dem Häscher vom Nach richten dienst des Innenministe riums entwischte, der sich ihm an die Fersen geheftet hat.
Der Autor mischt Geschichte und Geheimnisvolles, Wunder und Wirklichkeit, läßt uns die Spannung zwischen dem Rätsel um die Heilige Ampulle mit dem
Salböl der Könige und dem Frankreich der Auto bahnen, der internationalen Konzerne erleben; er erzählt eine Geschichte, fesselnd wie ein Thriller; eine Geschichte über ritterlichen Adel im höchsten Sinne des Wortes, wie jene der Tafelrunde und der Suche nach dem Heiligen Gral. So läßt Raspail zwei Welten aufeinander prallen: Hier das moderne, säkulare und geistlos schnellebige Frank reich, dort die letzten Überbleibsel der katholischen Traditionen mit all ihrer Innerlichkeit und zeitlosen Erhabenheit. In Frankreich wurde dieses Buch zum Kultroman (über 100.000 Ex.), ausgezeichnet mit zahl reichen Literatur prei sen.

Obwohl Jean Raspail mit seinen zahlreichen Romanen eine Gesamtauflage von mehreren Millionen erreichte, ist er dem deutschsprachigen Publikum bisher nur durch die deutsche Ausgabe seines bekanntesten Werkes Das Heerlager der Heiligen (Gesamtauflage über 2 Millionen) bekannt geworden.
Sire verkaufte sich in Frankreich über 100.000 Mal und erlebte zwei Fortsetzungen. So begeisterte Raspail mit seiner Darstellung nicht nur ein historisch interessiertes Publikum und Royalisten, sondern auch all jene, die sich der traditionellen Liturgie  - wie er selbst - verbunden fühlen.


ISBN 978-3-936741-33-9; Erscheinen: Dezember 2013 - lieferbar
243 Seiten; Format: 14,3 x 21,3 cm, Hardcover, Zeichenband
Bestell-Nr.: 978-3-936741-33-9 Preis: 24,- EUR Direkt bestellen  Direkt bestellen Warenkorb  In den Warenkorb
Zur Übersicht "Literatur"